• aardA
    link
    fedilink
    Deutsch
    arrow-up
    6
    ·
    2 months ago

    Kein wirklich grosses Problem. Hier in Finnland haben wir ein Endlager im Betrieb - 400m tief in Granit gesprengt, das ist geologisch extrem stabil. Faesser werden in einzelnen Loechern mit mehreren Layern zur Sicherheit gelagert, und am Ende werden die Zugangstunnel bis an die Oberflaeche zubetoniert. Falls das spaeter ueberhaupt jemand finden sollte - ohne ordentliches Werkzeug kommt da niemand rein, und eine Zivilisation die das hat duerfte auch die Gefahr erkennen.